2020-06-25

Warum die kostBAR-unverpackt nach Gescher gehört und was habt ihr davon, dass wir jetzt auch Mitglied bei ProGescher sind!

kostBAR-unverpackt wird Mitglied bei ProGescher.png
Als erster Unverpacktladen in Gescher freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit ProGescher, dem Zusammenschluss von Gewerbe und Handel in der Glockenstadt. Ich möchte bewegen, planen und weiterentwickeln. Für euch bedeutet die Mitgliedschaft, dass ihr in der kostBAR-unverpackt jetzt auch die GescherCard einlösen könnt.  Finden könnt ihr die kostBAR dann auch bald im Branchenverzeichnis von „Gescher erleben“ unter Einzelhandel und Kaffees. Vielen Dank für die Aufnahme und die nette Begrüßung.

Gescher erleben heißt, eine kleine aber feine Anzahl an schönen Läden in der Innenstadt, viele alte Häuser, schöne Hotels, ein Museumshof mit Glockenmuseum, Torfmusuem und Imkereimuseum, einer wunderschönen Stadtbücherei, schöne Cafés und Eiscafés und einer der ersten Unverpacktläden im Westmünsterland. Gescher ist umgeben von mehreren Naturschutzgebieten, liegt an der Berkel und ist Ausgangspunkt für ausgedehnte Radtouren durch die Region. Das Freibad liegt in wunderschöner Umgebung dicht an der Berkel und dem Berkeltal und bietet ein Badevergnügen für Groß und Klein.

Ich bin Wahlgescheranerin, und am Anfang ist mir meine Entscheidung nicht leicht gefallen. Mittlerweile habe ich Gescher lieben gelernt mit all seinen Vorzügen aber auch mit seinen Eigenheiten. Dennoch ist mir hier manchmal die Decke auf den Kopf gefallen und ich musste richtige Stadtluft schnuppern. Es ist nicht die Größe einer Großstadt, die ich vermisst habe, sondern die Vielfalt und das bunte Treiben auf der Straße, in den Cafés und die alternativen Läden. Das waren einige der Gründe, die kostBAR-unverpackt in Gescher zu eröffnen. Ich möchte damit eine nachhaltige Alternative schaffen, einen Lieblingsladen und ein Lieblingscafé, ein bunteres Kleinstadtleben mit mehr Vielfalt. Unsere Kunden genießen das nachhaltige und reichhaltige Angebot, bewusst und achtsam einzukaufen und danach entspannt einen Kaffee in der kostBAR zu genießen (was bald wieder möglich ist). Viele Kunden kommen aus dem Umkreis, um manchmal für mehrere Wochen einen Vorrat an unverpackten und ökologisch erzeugten Lebensmitteln zu kaufen und verbinden ihren Besuch häufig mit anderen Besorgungen in Gescher. Eine belebte Stadt und Vielfalt, Geschäfte, die Wert auf Nachhaltigkeit legen erhöhen die Lebensqualität. Und wir sind auf einem guten Weg in Gescher etwas zu verändern. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ProGescher, möchte bewegen, planen und weiterentwickeln für ein nachhaltiges, interessantes Kleinstadtleben auf dem Lande mit hoher Lebensqualität

sabrinadankelmann - 11:09:29 @ Allgemein | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.




 
E-Mail
Instagram