WILLKOMMEN bei der kostBAR - unverpackt

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

05.02.2020

Donnerstag ist Suppentag in der kostBAR

Diese Woche gibt es eine leckere Blumenkohl-Créme-Suppe!



Zurück zur Übersicht




kostBAR-unverpackt ist der erste Laden in Gescher, in dem ihr verpackungsfrei Lebensmittel und Gebrauchsmittel kaufen könnt. Bei uns könnt ihr ökologisch, regional und nachhaltig einkaufen und dabei Plastikmüll sparen und lange Transportwege verhindern.


unverpackt, weil du ein Lebensmittel oder ein Stück Seife kaufst ohne Schnick-Schnack und Verpackung. Weil wir Müll vermeiden wollen, es gibt schon viel zu viel davon. Unverpackt ist auch nur halb wahr...unsere Produkte kaufst du in eigenen Gläsern, Dosen, Schüsseln und Beuteln, die wiederverwendbar sind und nicht nach kurzem Gebrauch den Müllberg vergrößern. Das ist ressourcenschonend, sieht viel schöner aus, und du kannst dich auf das Wesentliche beim Einkauf konzentrieren.

regional, denn im Münsterland und angrenzenden Regionen gibt es viele kleine Betriebe und Manufakturen, die Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit legen, die das Handwerk lieben und mit viel Leidenschaft produzieren und das könnt ihr bald in der kostBAR kaufen. Produkte, die wir nicht im Münsterland selber herstellen, werden sorgfältig ausgewählt. 

nachhaltig nicht nur, weil DU gesünder lebst, bewusster und achtsamer konsumierst, sondern auch die Natur vom ökologischen Anbau und verpackungsfreien Einkauf profitiert. Ein nachhaltiger Einkauf schont unsere Ressourcen und bewahrt die natürliche Regenerationsfähigkeit.

Kaffee-Ecke, um entspannt einen Kaffee zu trinken oder die Mittagspause zu genießen. Gönnt euch einfach und ungefragt eine Auszeit! Eine täglich wechselnde Mittagssuppe gibt es ab Januar 2020.

  

Wie funktioniert verpackungsfreies Einkaufen?


In der kostBAR-unverpackt kauft ihr Lebensmittel in loser Form, in Mehrwegverpackungen oder Glas. Am besten du bringst deine Behälter von zu Hause mit, entweder Gläser, Kunststoffschüsseln, Dosen oder Beutel. Falls du mal etwas vergessen hast, kannst du auch im Laden noch Gläser, Beutel oder eine Papiertüte kaufen. Dein Gefäß wiegst du vor dem Einkauf an der Kundenwaage und notierst das Gewicht. Du befüllst dein Gefäß mit dem, was du brauchst. Nach deinem Einkauf wird an der Kasse gewogen und das Leergewicht abgezogen. Du bezahlst nur, was du wirklich brauchst. Damit reduzierst du nicht nur den Müll, sondern beugst auch der Lebensmittelverschwendung vor.


 
E-Mail
Instagram